Altes Kohlekraftwerk Rügen

B

bensch

Guest
#2
so das sind erstmal alle fotos.bei interesse gehe ich nochmal welche machen :D
ist noch lang nicht alles fotografiert.die schaltzentrale,büroräume und werkstatt fehlen.alles in einem sehr guten erhaltungszustand.
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#3
Hallo @bensch,
schöne Bilder :bravo:

Anscheinend wurde das Objekt zur Nachnutzung in eine Kuranstalt mit Jungbrunnen umgewandelt, wenn man sich so das Bild der Angie Dorothea ansieht... :lol1:

lg
josef
 
B

bensch

Guest
#4
danke josef,

ja ja ist doch ne flotte dame,nee na gut, ehhh, über geschmack lässt sich ja nun streiten :)

also wenn jemand urlaub auf der schönen insel macht dann bitte bescheid sagen.es gibt hier sooo viel zu entdecken!!

da verbringt man definitiv interessante stunden.
nur mal so nebenbei.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#5
...ja ja ist doch ne flotte dame, nee na gut, ehhh, über geschmack...
Meinte ja nur so im Vergleich zu heute :) will mich als "neutraler Österreicher" da nicht weiter einmischen :D
...auf der schönen insel ....es gibt hier sooo viel zu entdecken!!
da verbringt man definitiv interessante stunden.
Muss schön sein, kenne Rügen leider nur vom Fernsehen,

lg
josef
 
B

bensch

Guest
#7
so nun wie versprochen noch mehr bilder vom kraftwerk.ich bin immer wieder über den guten zustand erstaunt.es wirkt als hätte man das kraftwerk auf der stelle verlassen müssen.erinnert mich ein bischen an prypjat.
vielleicht sollte ich das nächste mal ein dosimeter mitnehmen :D
aber seht selbst!!
 

Anhänge

B

bensch

Guest
#8
weshalb lässt man sämtliches material einfach dort liegen?müssen doch auch richtige werte sein.die ganzen öfen,technik,werkzeuge,armaturen,ersatzteile etc.
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#12
Finde ich auch, dass das sehr beeindruckend ist ( die Hilti auf Bild drei ) ist zwar schon in die Jahre gekommen :D, sieht aber wirklich aus wie wenn das Kraftwerk fluchtartig verlassen wurde.:danke


LG Harry
 
#13
Harry ich muß dich leider Enttäuschen, ist keine Hilti die hatte seltenheitswert, auch hätte die nie einer liegen gelassen. Das ist eine Handbohrmaschine (HBM oder SBM Nr....) aus DDR Produktion nichts besonderes. Mfg.kallepirna
 
Oben