Autobahn - Ausweich- bzw. Notlandepisten

#1
Hallo zusammen,
Autobahnen als Start und Landebahnen zu nutzen ist nichts außergewöhnliches. Im Verteidigungsfall ging man davon aus, dass die Flugplätze in kurzer Zeit zerstört sind. Als Ausweichstart und Landeplatz wurden auf Autobahnen Notlandepisten vorbereitet. Erkennbar an überdimensionierten Parkplätzen an geraden Abschnitten.
bei uns im Süden Deutschlands kenne ich zwei Stellen.
eine ist an der Bodenseeautobahn A 81. Die andere ist an der A 81 nördlich Heilbronn.
Erkennbar auch am durchbetonierten Bereich zwischen den Fahrbahnen.
Die Leitplanken können leicht entfernt werden und so entsteht eine breite
Landefläche.


Gruß

Michael
 
#2
Hallo zusammen,
Autobahnen als Start und Landebahnen zu nutzen ist nichts außergewöhnliches. Im Verteidigungsfall ging man davon aus, dass die Flugplätze in kurzer Zeit zerstört sind. Als Ausweichstart und Landeplatz wurden auf Autobahnen Notlandepisten vorbereitet. Erkennbar an überdimensionierten Parkplätzen an geraden Abschnitten.
bei uns im Süden Deutschlands kenne ich zwei Stellen.
eine ist an der Bodenseeautobahn A 81. Die andere ist an der A 81 nördlich Heilbronn.
Erkennbar auch am durchbetonierten Bereich zwischen den Fahrbahnen.
Die Leitplanken können leicht entfernt werden und so entsteht eine breite
Landefläche.


Gruß

Michael
@Michael. Was die A81 betrifft: Noerdlich von Heilbronn, ich denke, Du meinst die Stelle auf der Hoehe Eberstadt, kurz vor dem Tunnel. Viel wahrscheinlicher halte ich aber die A81 an der Hoehe von Leibenstadt, dort ist ein rech lange und gerade verlaufender Abschnitt der durchbetoniert ist, mit ungewoehnlichen Parkplaetzen am Beginn und Ende,

Suedlich von Stuttgart, kurz hinter Herrenberg ( hinter dem Tunnel durch den Schoenbuch und vor der Ausfahrt 28 Herrenberg, B28, Tuebinger Strasse) gibts auch einen Teil der durchbetoniert ist. Auch direkt hinter dieser Ausfahrt gibts einige solche Teile. Irgendwelche uebergrossen Parkplaetze sind mir dort aber nicht aufgefallen. Vielleicht hat das alles auch einen anderen Grund, etwa wenn eine Tunnelroehre gesperrt wird und der Verkehr umgeleitet werden soll.

Noerdlich der Anschlussstelle Oberndorf am Neckar halte ich am Wahrscheinlichsten, denn dort hatte ich einen sehr langen und durchbetonierten Abschnitt in Erinnerung, ohne einem Tunnel in der Naehe, und ebenfalls suedlich davon. Aber auch bei dem suedlichen Teil ist in der Tat ein unnatuerlicher Parkplatz zu finden, und zwar an zwei Stellen, zu Beginn und zum Ende. Der Autobahnabschnitt ist auch dort sehr ungewoehnlich lang und gerade.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#3
Autobahn - Ausweich- bzw. Notlandepisten in D

Nebenan bei den Freunden von gs gibt es hier einen Thread mit vielen Beiträgen zu dieser Thematik in D :)

lg
josef
 
#4
Du hast Recht, die Stelle liegt in der Nähe von Oberndorf. Die habe ich auch gemeint.
Nördlich Heilbronn, nicht in Tunnelnähe, schon auf halbem Wege nach Tauberbischofsheim liegt die zweite Notlandebahn.
Wird alles aber heutzutage nicht mehr gebraucht.
Schön, dass du Dich so schnell gemeldet hast.

Gruß

Michael
 
#5
Notlandebahn

Auf der BAB A 6, bei Rappenau/Sinsheim liegt auch noch so eine Landebahn.
Ebenfalls auf der A5 bei Offenburg.
Danke Josef für Dein Tipp mit dem Nachbarforum. dort ist allerdings seit einem Jahr nichts mehr los.

Gruß

Michael
 
#6
Auf der BAB A 6, bei Rappenau/Sinsheim liegt auch noch so eine Landebahn.
Ebenfalls auf der A5 bei Offenburg.
Danke Josef für Dein Tipp mit dem Nachbarforum. dort ist allerdings seit einem
Jene bei Sinsheim sowie bei Offenburg ist mir nie aufgefallen. Vermutl. wurden sie so weit rueckgebaut, dass man heute nichts mehr merkt. Bei Offenburg gibts oft laengere gerade Abschnitte, auch waren die Canadier dort stationiert. Offenburg und Lahr.
 
#8
Leif, danke für den Tipp,
dort sind auf der karte in Baden Württemberg ja noch weitere Notlandebahnen erwähnt.
Aber hier ist ja auch ständig was los. Es gibt immer etwas zu berichten.

Grüße

Michael
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Ausweich- bzw. Notlandepiste aus der Zeit des "Kalten Krieges" in CZ

Ein typisches Beispiel einer Ausweich- bzw. Notlandepiste aus der letzten Phase des Kalten Krieges stellt ein 1989 fertiggestelltes Teilstück der ehemaligen tschechischen Schnellstraße R46, heute Autobahn D46 im Bereich nördlich von Vyškov (Wischau) dar.

Die vierspurige Straße durchschneidet das ehemalige Flugfeld des Luftwaffenplatzes Wischau (später Platz der tschechischen Luftstreitkräfte), heute Flugplatz Vyskov. Am Rand der parallel zur Autobahn verlaufenden Graspiste befindet sich das Museum der "Luftfahrt-Historische Gesellschaft Vyskov". Das Museum "LHS-Vyskov" zeigt die historischen Reste der ehemaligen CSSR-Luftwaffe...

1. Das als Flugpiste ausgebaute Teilstück der D46
2. Auszug aus dem Wiki-Beitrag zur Autobahn D46
3. - 4. Das Museumsgelände am Rande des Flugfeldes
 

Anhänge

#10
Ist jemanden etwas über eine NLP im Bereich der A3 Regensburg-Passau bekannt?
Mir ist gestern beim vorbeifahren eine Art gesicherter Abgang unmittelbar neben der A3 aufgefallen,
Rosenhof Richtung Wörth/Donau, rechterhand.
Bauweise und Lage einer NLP sind ja ziemlich ähnlich,
auch die nahe Anbindung wie auf GE ersichtlich; Wald, Bundesstraße und sogar Donau.
Leider konnte ich darüber jedoch nichts herausfinden.
Gruß
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#11
A3 östlich Anschlussstelle "Rosenhof":

Ist jemanden etwas über eine NLP im Bereich der A3 Regensburg-Passau bekannt?
Hallo Marcus, sieh mal auf der Liste des im Beitrag #3 von @Leif zitierten Link nach:
Weder auf der Karte noch auf der Aufstellung ist da etwas im genannten Bereich an der A3 zu finden (-> soweit die Daten auf der Liste/Karte vollständig sind..?).

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#12
A3 östlich Anschlussstelle "Rosenhof":

Wenn ich mir das Gelände an der A3 nach der Anschlussstelle "Rosenhof" in Richtung Donaubrücke bzw. "Wörth" auf GE so ansehe, liegt der genannte Abschnitt im Bereich des ehemaligen "Waldwerkes Stauffen" der Messerschmittwerke!

Wegen der Hindernisse in Form von Brücken (-> rote Kreise) über die Autobahn kämen 2 Abschnitte, die ich auf dem GE-Bild als Abschnitt "West" und "Ost" bezeichnete, in Frage:

upload_2018-1-28_22-0-0.png
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#13
A3 östlich Anschlussstelle "Rosenhof":

Bei genauerer Betrachtung der GE-Bilder dürfte der von mir als "Abschnitt Ost" bezeichnete Autobahnabschnitt noch am ehesten für eine NLP geeignet sein. Der gerade Streckenverlauf von ca. 1,6 km hat einen größeren Abstand zu Brückenhindernissen als der "Abschnitt West" mit ca. 1,76 km zwischen den Brücken am jeweiligen Ende...

Kennt jemand die geforderte Mindestlänge einer NLP bzw. den Mindestabstand vom jeweiligen Bahnende-/Anfang zu den nächsten Hindernissen?
 

Anhänge

#14
Die Mindestlänge betrug 1700m dachte ich zu wissen.
Und wenn ich mir die Videos auf Y mal anschaue, es gibt zwei wo die Maschinen direkt und unmittelbar nach der Brücke landen und starten, sind die geforderten 300m noch lange hin.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben