H

Harald 41

Guest
#28
Bombenfund in Pasching

In Pasching (Linz-Land) wurde heute eine Panzerbrechende 250 kg schwere Fliegerbombe aus dem 2 Weltkrieg gefunden und entschärft.
Näheres im Anhang.

LG Harry
 

Anhänge

Soundy

Well-Known Member
#29
Diesmal keine Bomben gefunden ... sondern etwas anderes ...:

36 Granaten in Wr. Neustadt gefunden

Die russischen Wurfgranaten aus dem 2. Weltkrieg wurden bei den Sanierungsarbeiten des Akademiebades entdeckt.

Ein explosiver Fund kam bei Sanierungsarbeiten im Akademiebad in Wiener Neustadt ans Tageslicht. Ein Bagger legte am Dienstag ein kleines Arsenal an russischen Wurfgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg frei. Die Relikte wurden vom Entminungsdienst entsprechend entschärft und geborgen.

Die Arbeiter staunten nicht schlecht, als sie bei Grabungsarbeiten neben dem Kinderbecken im Akademiebad plötzlich auf Granaten stießen. Sofort wurde die Polizei alarmiert, die, wie bei solchen Funden üblich, das Gebiet absperrte. Der Entminungsdienst legte schließlich aus dem Erdloch 19 Werfergranaten frei.

Etwas später wurden dort nochmals 17 dieser Kriegsrelikte entdeckt. Wegen der großen Anzahl der Sprengkörper vermuten die Beamten, dass die Granaten nach dem Krieg zur Vernichtung in dem Loch abgelegt wurden. Dies dürfte dann jedoch nicht stattgefunden haben.

Artikel vom 20.11.2008 12:32 | KURIER |

Quelle: http://www.kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/270565.php

Soundy
 
H

Harald 41

Guest
#30
Munitionsfund in eisenstadt

Bei Baggerarbeiten wurde in einem Garten in Eisenstadt Munition aus dem 2 Weltkrieg gefunden.
Es handelt sich dabei höchstwarscheinlich MG Munition 7,62mm aus dem 2 Weltkrieg EISENSTADT 09.10.2007
Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
In Eisenstadt wurde bei Baggerarbeiten in einem Garten Munition aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges gefunden. Es handelt sich dabei um Munition für das Maschinengewehr der Deutschen Wehrmacht.


In Felixdorf entsorgt
Gefunden wurde die Munition am Montag. Laut Sicherheitsdirektion Burgenland handelt es sich bei dem Fund höchstwahrscheinlich um Munition für ein MG 42, Kaliber 7,62 mm aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Munition in unbekannter Stückzahl wurde von einem Beamten des Waffenreferates in Verwahrung genommen und schließlich in Felixdorf im Amt für Waffen - und Wehrtechnik entsorgt.


LG Harry
 
H

Harald 41

Guest
#33
Bombenfund in Amstetten

Auf einem Firmengelände in Amstetten,wurde heute nach Angaben eine 500kg
schwere Fliegerbombe aus dem 2 Weltkrieg entdeckt.
Das Gelände wurde evakuiert und das Relikt entschärft.
Mehr konnte ich momentan auch nicht in Erfahrung bringen.

LG Harry
 

Soundy

Well-Known Member
#35
... und jetzt die nächste Bombe:

Wieder Fliegerbombe in Wien gefunden

Wieder hat es die Donaustadt erwischt, Häuser und Straßenzüge mussten evakuiert werden. Bombenfunde sind keine Seltenheit.

Déjà vu: Wieder wurde unter Wiens Straßen ein gefährliches Kriegsrelikt entdeckt. Bei Aushubarbeiten in der Steinbrechergasse in Wien-Donaustadt kam eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg zum Vorschein.

Aus Sicherheitsgründen wurden von der Wiener Polizei die angrenzenden Straßenzüge, ein Bürohaus und ein Einfamilienhaus evakuiert. Die Entschärfung und der Abtransport der russischen Fliegerbombe erfolgte durch den Entminungsdienst des Bundeskriminalamtes, hieß es am Freitag in einer Aussendung der Exekutive.

Der letzte Bombenfund ist erst einige Tage her: Am 10. Juni wurde eine 500 Kilo schwere Fliegerbombe bei Kanalarbeiten ebenfalls in der Donaustadt entdeckt. Daraufhin mussten rund 2000 Personen bei Evakuierungen das Arbeiterstrandbad und das Bundessportbad verlassen.

Für Erdbeben gehalten

Auch kuriose Zwischenfälle gab es in Wien im Zusammenhang mit Bomben aus dem Weltkrieg: 2008 hielt die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) die Explosion einer Fliegerbombe für ein leichtes Erdbeben.

Ein Mitarbeiter einer Gärtnerei hatte einen ziemlich ausgedehnten Bombentrichter entdeckt. Der Firmeninhaber selbst hatte am Abend einen dumpfen Knall gehört und war laut Klug einige Meter in den Garten gegangen, konnte in der Dunkelheit aber nichts erkennen. Die Bombe dürfte sich ziemlich tief in den Boden gebohrt haben. Über viele Jahre wurde das Gelände darüber von dem Gärtner genutzt, ohne etwas von dem Kriegsrelikt zu merken. Die Explosion dürfte nach ersten Vermutungen von einem Säurezünder ausgelöst worden sein. Personenschäden gab es nicht, auch Anrainer waren nicht betroffen.

Artikel vom 25.06.2010 11:09 | apa | csm

Quelle: http://kurier.at/nachrichten/wien/2011835.php

Soundy
 

Soundy

Well-Known Member
#36
... und damit dem Entminungsdienst nicht langweilig wird :D, die nächste Bombe :huch:

Wien: 100 Kilo schwere Fliegerbombe entdeckt

Auf dem Flugfeld Aspern in Wien-Donaustadt wurde am Vormittag eine russische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ausgegraben. Sie lag in einer Tiefe von eineinhalb Metern. Die Bombe wurde abtransportiert. Eine 100 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Dienstag bei Arbeiten in Wien-Donaustadt entdeckt werden. Das Relikt wurde um
10.25 Uhr auf dem Flugfeld Aspern aus einer Tiefe von 1,5 Metern ausgegraben, berichtete die Polizei. Der Entminungsdienst brachte die russische Fliegerbombe des Typs OFAB 100 ins Munitionsdepot nach Matzendorf.

28.07.2010 | 11:38 | (DiePresse.com)

Quelle: http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/584073/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

Soundy
 

Soundy

Well-Known Member
#37
Zur Abwechslung diesmal in Linz:

Linz: Westbahnstrecke wegen Fliegerbombe gesperrt

24.09.2010 | 11:24 | (DiePresse.com)

Beim Verschiebebahnhof Linz ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden, die Westbahnstrecke in dem Bereich komplett gesperrt. Die Bombe dürfte einen komplizierten Langzeitzünder haben.

Die Westbahnstrecke musste nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg beim Verschiebebahnhof Linz gesperrt werden. Gegen 10.20 Uhr wurde die Strecke erstmals für eine halbe Stunde behördlich gesperrt, nach einer kurzen Freigabe ließ das Innenministerium um 11.08 Uhr die Strecke erneut sperren. "Das ist nicht erfreulich", sagt Konzernsprecher Michael Wimmer im Gespräch mit "DiePresse.com". Offenbar habe die Bombe einen komplizierten Langzeitzünder, die Entschärfung dauere daher länger. Die Dauer der neuen Sperre ist nicht bekannt. Betroffen sind neben der Westbahn auch die stark frequentierte Umfahrung Ebelsberg sowie ein Bürogebäude und eine Tankstelle.

Bereits von der ersten Sperre waren sechs Züge betroffen. Ein Fahrgast sagte gegenüber "DiePresse.com", dass sein Zug bei St. Valentin festsitze. Per Lautsprecherdurchsage wurde die behördliche Streckenabsperrung bekannt gegeben, es komme zu "Verzögerung auf unbestimmte Zeit".

Quelle: http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/596864/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

Soundy
 

Soundy

Well-Known Member
#40
... und noch einmal in Oberösterreich:

Oberösterreich: Kindergarten wegen Fliegerbombe geräumt

09.10.2010 | 16:56 | (DiePresse.com)

Bei Grabungsarbeiten in Sattledt wurde das Relikt aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Der Entminungsdienst entfernte die Bombe. Erst vor kurzem wurde auch in Linz eine Fliegerbombe entdeckt.

Wegen des Fundes einer Fliegerbombe in Sattledt (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich hat die Polizei Freitagnachmittag einen Kindergarten vorübergehend evakuiert. Das berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Samstag. Das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg wurden bei Grabungsarbeiten auf einem Firmengelände gefunden. Der Entminungsdienst sicherte die Bombe und nahm sie zur Vernichtung mit.

Erst Freitagvormittag war ebenfalls eine Fliegerbombe in Linz entdeckt worden. Es kam vorübergehend zu starken Behinderungen des Verkehrs. Auch die nahe gelegene Westbahnstrecke war beeinträchtigt.

Quelle: http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/600869/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

Soundy
 
Oben