Briefkopfgeschichte

Geist

Administrator
Mitarbeiter
#1
Da man ja früher noch gespart hat, wurden vorgedruckte Briefköpfe auch dann weiterverwendet, wenn der Inhalt nicht mehr so ganz aktuell war. In dem Fall wurde einfach der alte Wortlaut durchgestrichen und der neue darübergeschrieben. Und falls der dann auch irgendwann nicht mehr aktuell war, hat man ihn halt einfach mit der Schreibmaschine durchge-xt und drübergetippt: Die Geschichte Österreichs, Umbenennung und Auflösung, widergespiegelt in einem einzigen Briefkopf.

Bis 1939: Österreichische Salinen
Ab 1939: Ostmärkische Salinen
Ab 1942: Alpenländische Salinen
 

Anhänge

Oben