josef

Administrator
Mitarbeiter
#21
Zwar nicht aus der Kriegszeit, sondern aus 1957, aber zum Thema passend:

Foto eines Kesselwagenzuges in Deutsch Wagram mit Lok-Rh.155. Im Hintergrund sind die beiden Schornsteine der ehemaligen Kunstdüngerfabrik zu erkennen...

Bildquelle: "Bahn im Bild - Die Nordbahnstrecke", Bd. 51, wien 1986
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#23
Update über die letzten LSD Gräben

Hallo;
Habe wieder einige Bilder gemacht ( aktuelle ), machte vergangenen Sonntag mit meinem Langzeitfreund und meinem Bruder eine Fototour entlang des Bahndammes, als ich plötzlich oberhalb des Rübenplatzes sah das etliche Bäume sowie Laufgräben planiert wurden.
Hatte aber am Sonntag leider keine Zeit mehr diese zu Fotografieren deshalb machte ich Sie unter der Woche an zwei verschiedenen Tagen.

Habe einen Haufen Bilder gemacht....


PS: Weiter nach hinten können sie aber nicht mehr, da die Zufahrtsstraße der Angrenzenden Häuser hier verläuft.
Vermute die ÖBB wird das Gelände verbauen.
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#27
So und das wahr es auch schon, die letzten zwei Bilder gibt es in dem Beitrag schon sind aber zu einer anderen Tageszeit-Tag und Perspektive.

LG Harry
 

Anhänge

Furch

Active Member
#29
Ist schon länger her dass das Thema hier behandelt wurde: Hier auf der Karte kann man sehen dass in Deutsch Wagram eine große Fabrik bestanden haben muss. Laut Legende ein mittleres Dreieck, also schon eine ziemlich große Bude. Die Karte ist von 1943. Vielleicht haben da aber die Amerikaner fehlinterpretiert...
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#31
...also schon eine ziemlich große Bude. Die Karte ist von 1943. Vielleicht haben da aber die Amerikaner fehlinterpretiert...
Das war keine so große "Bude", außerdem 1943 schon zu! Wie du schreibst, haben da die Amis halt etwas übertrieben und hinein interprediert... Am Gelände war später, wie oben irgendwo geschrieben, eine Kesselwagenverleihanstalt + Werkstätte. Die Brachfläche gehört heute angeblich der benachbarten Fa. Glock (Reservefläche... )
Mir ist außer den Trichtern im Wald diese halbkreisförmige Erhebung aufgefallen. Diese liegt im Wald...
Im "Wald" östlich der B8 sind Objektreste des ehem. Flugplatzes Deutsch-Wagram - Strasshof


1540394610430.png
Pfeil GELB -> Lage ehemalige Kunstdüngerfabrik
Kreis und Pfeil -> Teil des Flugplatzes...
 
S

Senator74

Guest
#35
Wagonreparaturwerkstätte

Habe da noch was gefunden, in Schlot .at

NÖ | Österreich und International

LG Harry

PS: Der Einschnitt links auf dem unteren Geländeplan ist bzw. war ein Judenfriedhof, ist aber nicht mehr zu betreten da mit einem Eisentor versperrt.
Für nähere Ausküngte zu einem (aufgelassenen) jüdischen Friedhof weiß vermutlich die IKG Bescheid. Falls das thematisch interessant ist, einfach dort anfragen.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#36
Luftbilder von Deutsch Wagram aus den 1930iger Jahren:

1. Unterhalb der Bildmitte verläuft die "Angerner Bundesstraße" leicht schräg quer durch das Bild und knapp oberhalb ebenfalls quer über die ganze Seite die Nordbahn. In Bildmitte der Bahnhof, im Bereich des dunklen Bewuchses befand sich die "Kesselwagen-Verleihanstalt" bzw. Reparaturwerk und darüber erkennt man die Schlote der ehemaligen Kunstdüngerfabrik. (Aufnahmerichtung von S Richtung N).
1546531490513.png

2. Nun eine Aufnahme in Richtung NW: Links oben begrenzt der Austreifen des Russbaches die verbaute Fläche, im Vordergrund wieder die Bundesstraße (links nach der Russbach-Querung Richtung Süßenbrunn-Wien und rechts weiter nach Strasshof, Gänserndorf...). Am rechten Rand in der Mitte die Bahnanlagen:
1546532093273.png
Bildquelle: Rechtsfreie Fotos aus dem ÖNB-Projekt Österreichische Nationalbibliothek Crowdsourcing

Und noch 2 Ausschnittvergrößerungen aus obigen Fotos:
Das Bahnhofgelände mit den Gleisen der Kesselwagen-Verleih- u. Reparaturanstalt (rechts):
1546532305939.png


Nochmals das Bahngelände und dahinter die Kunstdüngerfabrik:
1546532417805.png
 
Oben