Ehemaliger Pferdestall der Bregenzer "Bilgeri-Kaserne" soll Konzertsaal werden

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Alter Pferdestall soll Konzertsaal werden

1614613267607.png
Früher hat man in der Bilgeri-Kaserne in Bregenz Pferde gehalten. Das ist lange vorbei, der alte Rossstall ist verwaist. Seit mehr als 15 Jahren wird überlegt, wie man den unter Denkmalschutz stehenden Stall nutzen könnte. Es gibt Initiatoren, die dort einen Proberaum und Konzertsaal errichten wollen – und diese Pläne werden immer konkreter.
Online seit heute, 13.35 Uhr
Teilen
Laut Wolfram Baldauf, einer der Initiatoren des Projekts, hat das Land bereits eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Auch wie der Bau finanziert werden soll, stehe größtenteils fest. Veranschlagt sind derzeit Kosten von sechs Millionen Euro. Das Verteidigungsministerium werde die Hälfte davon übernehmen, zudem werde das Land zwei bis zweieinhalb Millionen Euro beisteuern, so Baldauf: „Dann versuchen wir noch eine Beteiligung der Stadt Bregenz zu erreichen.“ Eine endgültige Zusage der Stadt fehle nach den Neuwahlen im Herbst allerdings noch.

Archiv Militärkommando Vorarlberg
Der alte Rossstall, als er noch seinem ursprünglichen Zweck diente: zur Unterbringung von Pferden des Militärs.

Probenstätte für mehrere Blaskapellen und Orchester
Geht es nach den Initiatoren, werden der umgebaute Rossstall und ein dann angrenzender Neubau die neue Probenstätte für die Militärmusik Vorarlberg, die Polizeimusik, das Symphonieorchester Vorarlberg, das Symphonische Blasorchester Vorarlberg sowie für das Hobbyorchester Musikfreunde Bregenz. Auch die Musikschule Bregenz habe bereits großes Interesse angemeldet, sagt Baldauf.

Der neu gestaltete Gebäudekomplex soll mittels Einzäunung vom Kasernen-Gelände abgetrennt werden. Der direkte Zugang wird über eine Seitenstraße ermöglicht. „Es gibt keine Beeinträchtigung der militärischen Nutzung dieser Liegenschaft“, so Initiator Baldauf, „im Gegenteil: Es ist eine Aufwertung, weil endlich dieses denkmalgeschützte Gebäude einem guten Zweck zugeführt wird“.

Internationale Ausschreibung
Es habe schon zuvor viele Ideen gegeben, diese seien allerdings immer gescheitert. „Aber jetzt hat es glaube ich Aussicht auf Erfolg“, ist Baldauf optimistisch. Er hofft, dass das Projekt bald vollständig finanziert werden kann. Und wenn öffentliche Gelder im Spiel sind, dann muss das Projekt auch international ausgeschrieben werden. Bis der alte Rossstall aber mit musikalischem Leben erfüllt wird, dürfte es noch ein paar Jahre dauern.
01.03.2021, red, vorarlberg.ORF.at
Alter Pferdestall soll Konzertsaal werden
 
Oben