Fakt oder Fiktion? (ex SIII – S3 – Kammler...)

H

Harry

Guest
#2
>welches den bisher bekannten Raum "Olga" übersteigt

Dessen Zugänge mit Atombomben gesichert sind, das etliche Aberdutzend Kilometer Ausdehnung hat Bla Bla Fasel.... Das ist noch gar nichts. Bei mir im Keller beginnt der Zugang zu einem streng geheimen, unentdeckten 3 D Führerkino in ippsigen Kilometern Entfernung. Metro Goldwyn Maier hat mit dieser Urdeutschen Erfingung später Millionen verdient...
 
#7
@ volwo

Du hast Dir doch die Antwort schon selber gegeben. Die Glaubwürdigkeit mancher Autoren wird nicht dadurch geschmälert das sie neue Theorien aufstellen, sondern dadurch wie sie ihre Theorien versuchen zu begründen oder was leider häufiger vorkommt gar nicht begründen und als absolut hinstellen.
Ich glaube Harry hat keine Probleme mit neuen Theorien und neuen Büchern, wenn sie es auch sind.

Leider werden Leser der Bücher in ein paar Jahren nicht den Informationsgehalt haben, den wir hier im Moment haben. Also werden sie bombengesicherte Bunker mit A-Bomben suchen usw. usw. , da man ja Lügen schließlich nicht im Buch veröffentlicht.... oder in der Zeitung.....
uwe
 
H

Harry

Guest
#8
@Geo: Genau so soehts aus. Ich habe nichts gegen neue Theorien. Immerhin war meine auch eine. Ich habe aber deutlich was gegen Leute die sich auf einen fahrenden Zug setzen. Es ist kein Wunder, daß Remdt und Fäth als die "beweisbarste" Literatur gilt. Die haben nämlich tatsächlich Ergebnisse von jahrelanger Forschung beschrieben. Remdt noch viel länger, ich habe das erste Buch nach ich glaube 7 Jahren gemacht. Nun rechnen wir mal wieviel seit Ersterscheinung bis Ersterscheinung Mehner verging, und was da angeblich alles neues rauskam :D

Das ist auch der Grund warum bisher der Dritte Teil noch nicht gar ist. Ich will und werde kein Märchenbuch veröffentlichen. Wenngleich ich nach wie vor der Auffassung bin, das in diesem Bereich "irgendwas mit Atom" gelaufen ist. Es wäre ein leichtes ein Drittes zu schreiben... "Herr M. aus Y." oder "Frau K. will nicht genannt werden" die an der Atomanlage arbeiteten...

Aber er kommt. Noch dieses Jahr definitiv.
 
H

Harry

Guest
#10
Nein, tut mir leid, zeigen geht nicht. Ich weiss zwar dass der Keller unter uns ist, weil da eine Tür ist. Und ich weiss auch dass sich der Zugang innen 30 cm neben dem 40 Grad nach oben zeigenden, 30 x 30 cm starken Träger befindet und in einem Winkel von 37 Grad abwärts zeigt. Jedoch ist der Zugang nur über einen Fahrstuhl erreichbar, welcher im 4.ten Stock unseres 2 geschossigen Hauses beginnt, und jedesmal wenn ich diesen oberen Eingang zum Fahrstuhl im 4.ten Stock suche fall ich kurz nach dem 2.ten auf die Fresse. Komisch.
 
S

Schachtleiter

Guest
#11
na ja

@cryptus,
wenn jeder alles merkt, wäre die Welt ein offenes Buch.

es ist schon gut, daß es noch paar kleine Geheimnisse gibt.:D

Grüße auch an Harry;)

lg Werner
 
#12
Original geschrieben von Volwo
...eine weise Antwort, uwe.

Trotzdem, ich habe jetzt den Großteil der Bücher
(ausser Remdt, aber das kommt auch noch) gelesen:
1x Brunzel,
1x Fäth,
1x Knopp
3x Mehner,
1x Stade,
+ die Sonderausgabe der Vereinszeitung
dazu so gut wie alles, was das Netz hergibt
und die MDR-Doku, die ZDF-Doku und die beiden Fäth-Filme.

Brunzel + Fäth haben bei mir den höchsten Informationsgehalt, der sich auch belegen lässt.
brauchst du eigentlich nicht, da das meisste aus dem buch auch in allen anderen vorkommt.

mfg
michael aus g.
 

TÜP

Active Member
#13
>Kammler hat alles über die Zeiten gerettet. Er hat für die Zukunft gesorgt, sowohl an Mensch und Material, er konnte beruhigt in den 70ern das zeitliche segnen, weil die Saat schon aufging usw. usw. usw...<

Wie kommst du darauf das Kammler in den 70ern verstorben ist?
 

TÜP

Active Member
#14
zu Kammler ließ mal bei uns (www.jonastal.org im Archiv) nach. Falls du das noch nicht getan hast.

>Vielleicht sollte man mal in die andere Richtung recherchieren? <

In welche Richtung denkst du etwas herauszufinden?
Und was "Jasmin", "Amt10" etc. werden sollte, ist eigentlich kein Geheimnis mehr. Da müsstest du dich mal in den verschiedenen Websites besser einlesen.

Im übrigen musst du Remdt/Wermusch lesen, denn *michael aus g.* hat Unrecht - es ist genau anders herum! :cool:
 
H

Harry

Guest
#15
>anders herum

nicht so ganz... Remdt und ich hatten damals ein sehr gutes Verhältnis, und er wusste was und wie ich seine Texte anführe. Alles was danach kam hat zumindest nicht mal telefonisch gefragt ob er was benutzen darf.

Alle Theorien die Volwo angeführt hat sind nicht wirklich neu :D :D siehe Tesla. Allerdings: Wozu um Himmels Willen soll ich Waffen einlagern... es war klar dass, wenn überhaupt zig Jahre vergehen würden. Da haetten Geld und Werte gereicht denn dafür hätte man sich später Waffen kaufen können. Und wozu auch einlagern??? High Tech Waffen über Jahre in eine feuchte Höhle packen?? Abgesehen davon dass keiner wusste ob die nicht schon lange veraltet sind "wenns soweit ist".

Ansonsten, bspw. EulenbergE ... was ausser Blahhhh deutet drauf hin dass "im zweiten" was ist? NIx...
 
#16
@ Harry
Ich denke man hatte damals die Ergebnisse des 1. WK vor Augen, man rechnete mit einem Diktat und einer bestimmten Besatzungszeit. Aber man hatte einen Zeitraum von 5 Jahren vor Augen und dann hätte man die finanzielle und die technische grundlage gehabt um D wieder aufzubauen.
uwe
 
#17
@ volwo
Bitte nicht unütz Mythen hoch kochen. Fakt ist, was zu beweisen ist, mehr nicht.
Theorien sollten einen logischen Ansatz haben, auch wenn es nicht gleich einen Beweis gibt.
Bin ich von einem Ansatz überzeugt, sollte ich ihn verfolgen. Ergo müßte T.M. seine Theorie über den zweiten Eulenberg weiter verfolgen nach dem, wie sagt Dieter immer so schön - Ausscheidungsprinzip.
So arbeiten wir, sind wir auf einen Punkt gestoßen, wird dieser abgearbeitet und dann liegt, auch wennes etwas dauert ein Ergebnis vor.

Der Ansatz zu Kammler ist grundsätzlich richtig, aber wichtiger ist es sich mit den Lebenden zu beschäftigen, solange sie noch am leben sind.
Diesen Satz habe ich mit Nachdruck von jemanden gesagt bekommen und recht hat er.
uwe
 
L

Leader

Guest
#18
@Volvo

Ich hinke da noch ein wenig hinterher, wo befand sich nochmal
diese Kreisfömige Anlage ?

Grusz- Thomas
 
L

Leader

Guest
#19
@Volwo

"...Die Technik in einem der Ämter beschrieb er als absolut Topausstattung und bezifferte den Wert auf 10 Mio $.
In der ZDF-Sendung von 92 spricht er von 5 Mio $. "


Ich dachte imer, daß S.Allen 1946 bei einem Verkehrsunfall ums leben gekommen ist. Naja ehrlich gesagt, den Film von 92´habe ich auch in ganz schlechter Erinnerung.

Grusz- Thomas
 
Oben