Größtes Amphibienflugzeug der Welt erstmals auf Wasser gestartet

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Das in China entwickelte und gebaute Amphibienflugzeug Avic AG600 hob zum ersten Mal von einer Wasserfläche ab

Nachdem im Dezember 2017 der Jungfernflug gelang, meldeten chinesische Staatsmedien am 20. Oktober nun auch den erfolgreichen Start des Riesenwasserflugzeugs von einer Wasserfläche aus. Um auf dem Wasser starten zu können, benötigt die Avic AG600 eine 1.800 Meter lange und 200 Meter breite Wasserfläche. Das Gewässer muss mindestens 2,5 Meter tief sein. An Land genügt dem chinesischen Spezialflieger, entwickelt und gebaut von der staatlichen Luftfahrtgesellschaft Avic, eine 1.500 Meter lange und 35 Meter breite Piste.

<div style="position:relative;height:0;padding-bottom:56.1%"><iframe src="
" style="position:absolute;width:100%;height:100%;left:0" width="642" height="360" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe></div>

Das größte Amphibienflugzeug der Welt hat eine Länge von 36,9 Metern und eine Spannweite von 38,8 Metern, ist also ungefähr so groß wie eine Boeing 737, und bringt ein maximales Startgewicht von 53,5 Tonnen in die Luft. Mit vier Turboprop-Triebwerken kann die AG600 50 Personen bei Such- und Rettungseinsätzen auf See transportieren und innerhalb von 20 Sekunden zwölf Tonnen Wasser zur Brandbekämpfung aufnehmen, berichteten staatliche Medien. China rechnet damit, die AG600 ab 2022 an Kunden ausliefern zu können. (red, 30.10.2018)

Größtes Flugboot der Welt erstmals auf Wasser gestartet - derStandard.at
 
#3
Daran ist nichts Gigantomanie. Solch grosse Flugboote werden schon seit 70 Jahren gebaut: Die "Martin Mars", die "Do X", die "Blohm & Voss 222" und viele andere...
 
Oben