Kärnten: "MS Landskron" von der Drau zum Ossiacher See überstellt

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
MS Landskron im Ossiacher See „gelandet“
Die Schifffahrtflotte am Ossiacher See ist mit Dienstag um ein Schiff reicher. Die MS Landskron wurde nach 35 Jahren von der Drau auf den Ossiacher See übersiedelt. Der Schwertransport des 80-Tonners über die Autobahn und die Ossiacher Süduferstraße erfolgte ohne Zwischenfälle.
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Die MS Landskron musste die Drau verlasen und wasserte am Dienstag in ihrem neuen zu Hause, im Ossiacher See
1575446150628.png
Screenshot v. ORF-Video

Zwei Monate wurde die MS Landskron für den Einsatz am Ossiacher See umgebaut. Am Dienstag wurde das Schiff ins Wasser gelassen. Die Umsiedlung war laut Schifffahrtsbetreiber unter anderem wegen der häufigen Hochwasser an der Drau in den vergangenen Jahren notwendig geworden.

Vorerst keine Schifffahrt auf der Drau
Daher wird es in der kommenden Saison keine Schifffahrt auf der Drau geben – mehr dazu in Schifffahrt zieht positive Bilanz (kaernten.ORF.at; 6.10.2019). Für das Jahr 2021 soll es ein Nachfolgeschiff an der Drau geben. Am Ankauf will sich die Stadt Villach beteiligen. Derzeit wartet man noch auf konkrete Ideen.
04.12.2019, red, kaernten.ORF.at
MS Landskron im Ossiacher See „gelandet“
 
Oben