Verbindungstunnel(?) Markersdorf-Pielachhaag

P

Peettriple

Guest
#1
Hallo!

Ich kann mich erinnern, als Kind einmal einen Plan in der Hand gehalten zu haben, wo etliche Dinge des alten Flughafens in Markersdorf eingezeichnet waren. Im südlichen Teil des Geländes gab es einmal eine Firma (Stella?), wo einmal der Boden aufgegraben war; dort war ein Zugang zu einem Tunnel/Kanal. Laut dem Plan führte dieser Tunnel schnurgerade in etwa nördlicher Richtung, um dann am nördlichen Ende der Pielachschleife bei Pielachhaag zu enden. Weiß jemand etwas darüber, z. B. ob es im ehemaligen Flughafengebiet Zugänge gibt bzw. wo man diesen alten Plan herbekommen könnte? Ich habe im Forum den Namen Lechner aus Nenndorf gefunden (den kenne ich sogar), allerdings weiß ich nicht, ob das derselbe Plan wie beschrieben ist.

lg Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#2
Hallo Peter,

ich kann mir gut vorstellen, dass es diesen Kanal gegeben hat, ich würde aber tippen, dass er etwas weiter im Westen - bei der Ruine der Kläranlage - begonnen hat.

Liebe Grüße,
Markus
 
P

Peettriple

Guest
#3
Ja, das wäre möglich

In der Ruine der alten Kläranlage war ich schon öfters, Hinweise für einen Zugang findet man allerdings keine. Allerdings würde es auch Sinn machen, da die erwähnte Pielachschleife der näheste Punkt zur Kläranlage wäre. Möglich wäre auch, dass es weiter Verbindungen zu den Trinkwasserzisternen bzw. den alten Ruinen weiter im Osten gab, die einerseits aber vor Jahren schon geschliffen wurden bzw. auf den Fundamenten der anderen Gebäude Produktionsbetriebe gebaut wurden. Die erwähnte aufgegrabene Stelle liegt genau dazwischen. Aber danke erstmals für die Info.

mfg Peter
 
#4
Hallo!

Ich kann mich erinnern, als Kind einmal einen Plan in der Hand gehalten zu haben, wo etliche Dinge des alten Flughafens in Markersdorf eingezeichnet waren. Im südlichen Teil des Geländes gab es einmal eine Firma (Stella?), wo einmal der Boden aufgegraben war; dort war ein Zugang zu einem Tunnel/Kanal. Laut dem Plan führte dieser Tunnel schnurgerade in etwa nördlicher Richtung, um dann am nördlichen Ende der Pielachschleife bei Pielachhaag zu enden. Weiß jemand etwas darüber, z. B. ob es im ehemaligen Flughafengebiet Zugänge gibt bzw. wo man diesen alten Plan herbekommen könnte? Ich habe im Forum den Namen Lechner aus Nenndorf gefunden (den kenne ich sogar), allerdings weiß ich nicht, ob das derselbe Plan wie beschrieben ist.

lg Peter
Ich wohne neben diesen Tunnel/Kanal ca 40 m. Es ist der Hauptabwasserkanal des ehemaligen Fliegerhorstes. Er ist gebückt begehbar und führt in die Pielach in der Pielachreit bei Hafnerbach. Es sind noch vor einigen Jahren aus Nebenkanälen Abwässer eingeleitet worden. Inzwischen gibt es ein Kanalnetz.
 
Oben