Wien 19. - Cobenzl

R

Romanus

Guest
#61
Am Cobenzl

:)Bin im 19.Bez. aufgewachsen und habe von meiner Familie gehört, angeblich war unter den 2 Weltkrieg ein Lazarett Am Cobenzl . stimmt dies wenn ja gibt es Aufnahmen von dort.:danke

Danke Roman
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#62
Schließe mich der von @siebzehn hier unter Beitrag #2 geäußerten Meinung an! "Tante Google" zu befragen kann doch nicht so schwer sein?

Auch die Eingabe des Suchwortes "Cobenzl" in die Suchfunktion des Forums (zu finden in der Funktionsleiste oben) führt zu Ergebnissen :)

...und auch unter www.geheimprojekte.at sind unter den
"Schauplätzen" -> Wien -> XIX Döbling -> Cobenzl etwas zu finden: http://www.geheimprojekte.at/t_cobenzl.html

lg
josef
 
#63
Griass Eich!

Ich war heute am Cobenzl und wollte nachsehen ob ich die Reste der Sprungschanze finden kann. Ist mir leider nicht gelungen. Weiss nicht wo die sein sollen. Jedoch habe ich ein paar andere Dinge im Wald entdeckt und fragte mich was das wohl sein könnte. Der Standort meiner Betonsichtungen liegt unterhalb des alten Schlosses Cobenzl. Weit unterhalb, man muss vom Ex Schloss hinunter gehen, und Strasse überqueren , dann parallel zur Strasse im Wald gehen. Falls jemand erkennt was sich auf meinen Fotos befindet dann schreibt es hier bitte! :bravo: Danke!!!
 

Anhänge

#64
Kannst du das auf einer Karte einzeichnen?

Das erste Bild stammt glaub ich von dem stadl, der dort stand, den findet man noch auf alten Karten eingezeichnet...

Die anderen weiss ich leider nicht... Zumindest nicht so von den Bildern her.
 
#66
Das ist ja grass, auf dem wien-Wiki Artikel ist die Schanze komplett falsch eingezeichnet, die war auf der anderen Seite vom cobenzl. ( soweit ich das aus sämtlichen Quellen kenne) Sobald ich beim pc bin, kann ich Lubi's Posten. Bzw einfach diesen Therad von vorne anschauen
 

Geist

Administrator
Mitarbeiter
#67
Griass Eich!

Ich war heute am Cobenzl und wollte nachsehen ob ich die Reste der Sprungschanze finden kann. Ist mir leider nicht gelungen. Weiss nicht wo die sein sollen. Jedoch habe ich ein paar andere Dinge im Wald entdeckt und fragte mich was das wohl sein könnte. Der Standort meiner Betonsichtungen liegt unterhalb des alten Schlosses Cobenzl. Weit unterhalb, man muss vom Ex Schloss hinunter gehen, und Strasse überqueren , dann parallel zur Strasse im Wald gehen. Falls jemand erkennt was sich auf meinen Fotos befindet dann schreibt es hier bitte! :bravo: Danke!!!
Bild 1 + 2 hat eh schon Stoffi beantwortet, Bild 3 + 4 sind die oberirdischen Sichtbarkeiten des Eiskellers. Solltest du auf die dumme Idee kommen, alleine dort reinzukriechen, dann wenigstens mit Seilsicherung und Helm. Absturzgefahr! Interessant ist es aber nicht dort drin, und pass auf, dass du nicht auf die Feuersalamander steigst!
 
#68
aha, danke Geist. Das heisst , es war dort ein Keller zur kühlen Lagerung von Sachen aus dem Hotel oder wie? Hätte ich jetzt gar nicht gesehen dass man dort reinkriechen kann, aber keine Sorge, dort treibt mich nichts rein:schlecht:
 
#69
die Schanze war hier: 48°16'6.33"N 16°19'13.84"E
Der Nestelbach ist auch überdacht worden, dort war der Auslauf der Schanze.
Hier: http://www.zur-wurst.at/schreiberbach-vulgo-nussbach/doc_download/106-grotte auf Seite 36 gibts ein gutes Bild, da sieht man auch wie Steil die "Naturschanze" war, also passt das gar nicht zu dem Bildern vom WienWiki Artikel.

Auf den Bildern (C) Stadt Wien habe ich den Verlauf am LAserscan eingezeichnet, einmal mit, und einmal ohne hilfslinien..

und LUBI 1938 mit dem Kahlschlag der Schanze ...

... sorry für das verspätete Posting

lg stoffi

EDIT: NEIN, im Eiskeller hat man nicht die Lebensmittel gelagert, sondern nur das Eis selber um die "Eiskästen" im Hotel zu befüllen um dort die Lebensmittel zu kühlen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#72
Das ist ja grass, auf dem wien-Wiki Artikel ist die Schanze komplett falsch eingezeichnet, die war auf der anderen Seite vom cobenzl. ( soweit ich das aus sämtlichen Quellen kenne) Sobald ich beim pc bin, kann ich Lubi's Posten. Bzw einfach diesen Therad von vorne anschauen
Da sieht man wieder, dass auch der geschulte Blick nichts hilft, wenn auf einer Tafel Blödsinn steht. Regel Nummer eins: Eine Information besteht immer aus Quelle und Inhalt. Und diese Tafel gehört zu irgendwelchen Laufspinnern, die mit dem Auto zum Sport fahren. Hab es mir schon gedacht, da dieser schwarze Strich laut Google Earth über einen Gipfel führt und ich Skispringen nur talabwärts kenne.

@Stoffi:
Danke für das PDF. Damit in der Hand braucht man die Besonderheiten der Gegend nur mehr abklappern und muss kein Indiana Jones sein.

lg siebzehn
 
V

VRodMuscle

Guest
#74
guten abend. weiß wer wo genau das schloss früher gestanden ist denn irgendwie sagt jeder was anderes? mich fasziniert die geschichte dieses hauses und war auch jetzt schon mehrmals dort wo jetzt der pavillion und das neue hotel steht. auch interessieren mich die terasse nur, die finde ich gar nicht. wäre nett wenn wer helfen könnte.
danke schön
 

Geist

Administrator
Mitarbeiter
#75
So liebe Leute, jetzt lassen wir die Polemik wieder mal eingesteckt und beschränken uns auf das Wesentliche. Die Terrasse ist genau auf einem Wanderweg. Man kommt hin, wenn man vom Cobenzl-Parkplatz Richtung Lueger-Denkmal geht und dann noch ca. 200 Meter weiter.

Das Vorstellen gehört hier jedoch zum guten Ton. Schließlich ist dieses Forum eines, in dem Vertrauenswürdigkeit eine große Rolle spielt. Einem Unbekannten wird niemand Informationen geben und schnelle Insiderinfos gibt's sowieso nicht. Die Lage der Terrasse gehört da nicht dazu. :D Die findet normal jedes Kind.
 
V

VRodMuscle

Guest
#76
hallo Geist
also ich war jetzt bereits ein paar mal dort und hab auch anwesende, etwas ältere zeitgenossen, die dort grade spazierten, gefragt, aber jeder hat mich wo anders hin geschickt. war auch schon in der höhe des denkmals aber dort wußte auch niemand bescheid. deswegen war ich so froh als ich diese seite hier fand. darum sag ich mal danke über deine antwort, ist mir eine große hilfe. hab auch viele fotos vom alten schloss gesammelt. was mich am meisten daran irritiert ist der steil aufsteigende hügel an der rückseite des schlosses. naja, werd mir sie stelle mal real anschauen, das macht mich vielleicht gescheiter :)
danke nochmals und einen schönen tag aus wien
 

Geist

Administrator
Mitarbeiter
#77
Es hilft übrigens auch Luftbilder, z.B. den Stadtplan auf wien.at, wo du zwischen Karten- u. Luftbildansicht wechseln kannst, anzusehen. Da erkennst du die Terrasse sehr gut.
 
V

VRodMuscle

Guest
#78
wow, danke :)
ich glaube ich habs gefunden. ist das die stelle hier am foto?

Anhang wegen fehlender Quellenangabe gelöscht. / Geist
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben