Wolkenschlösser. Sind besser.

T

TENO1

Guest
#1
"Wolkenschlösser sind besser.
Ich binde mein Haus an den Bäumen fest, damit es der Wind nicht nach Süden bläst.
Ich lebe alleine von Luft und Licht und denke dabei an dich und mich.
Heut zieh ich ein in mein Wolkenschloss..."

(Juliane Werding)
 
T

TENO1

Guest
#3
"Was hat sie, was ich nicht habe?"

So eiferte das Tullnerfeld schon längere Zeit und mit jedem meiner Besuche im Weinviertel wurde die Kritik lauter.

"Ich kann sinnlich, kann modern, laut, verträumt und ich kann auch verborgen..." raunte mir der Landstrich verführerisch zu...

Wer könnte diesem Versprechen wohl widerstehen.... ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

TENO1

Guest
#5
Kühl und reserviert, so nahm sie mich auf, die Diva an der Donau, das Tullnerfeld.
"Meine Gunst, Du musst Dich Ihrer würdig erweisen", so raunte sie mir zu.
"Umgarne mich, sodass Du meiner Schönheit angesichtig wirst..."

Wie in einem Nebel, so empfing sie mich in ihrem Reich....
 
T

TENO1

Guest
#12
"Gut und böse, schwarz und weiß, grad und ungerade, hell und dunkel, Nacht und Tag sind allzu oft sehr nah beieinander", philosophierte sie. 20180106_191753.jpg
 
T

TENO1

Guest
#13
Sie sagte:

"Komm küss mich in die Ewigkeit, tauch mich in Gefühl hinein,
streichel mir dies Wellenkleid von der Haut.
Stell Dir vor, das Meer zu sein - und ich tauch in Dich hinein,
geheimnisvoll und still, ohne Wunsch. Ohne Ziel
und doch mit dem Gefühl, dass ich tu, was ich will."

(Juliane Werding)

...raunte sie mir liebevoll zu und streichelte mir zärtlich über die Backe...
 
T

TENO1

Guest
#15
Ihre Komplimente stiegen mir zu Kopf, Begriffe wie "Vergangenheit", "Geschichte", "Gegenwart" und "Zukunft" verschwammen, verwirrten mich und zeichneten in meinem Kopf 20180106_175400.jpg grelle Bilder....
 
Oben