Le Voyage Blanc

T

TENO1

Guest
#2
Ein letztes Mal für dieses Jahr bereiste ich heute das nordöstliche Niederösterreich.
Angezuckert und verführerisch präsentierte sich das von mir so geliebte Weinviertel heute morgen, wie eine Braut, die sich hübsch macht für ihren Bräutigam....
 
T

TENO1

Guest
#4
Die weiten, verschneiten Felder der Ebenen, die zarten Hügel des Landes, die stoische Ruhe des Weinviertels, welches den geneigten Besucher sofort in seinen entschleunigenden Bann zieht,
luden ein, zu sinnieren, über Geglücktes und weniger Geglücktes in dem zur Neige gehenden Jahr...
 
T

TENO1

Guest
#6
Selbst der sich normalerweise im Dickicht des Waldes verschanzende Bunker an der Kreuzung der Mistelbacher Straße bei Windisch Baumgarten hatte sich fast gänzlich des Baumkleides entledigt und zeigte sich heute, ganz ungewohnt, ebenfalls von seiner "Zuckerseite"...
 
T

TENO1

Guest
#8
Immer noch zeigt der aufgemalte Kompass im Bunker die Richtung an, wie ein Vorbote des Jahreswechsels, der uns in die richtigen Bahnen lenken soll...
 
#16
Hallo Peter,
die Bilder sind sehr beeindruckend und wirken auf mich wie die Ewigen weiten des Landes und der Freiheit:).
ich wünsche Dir auch im Neuen Jahr 2018, sehr viele Aufregende und eindrucksvolle Touren!
Guten Rutsch, viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr!!!:):)
 
#18
Mmmm. Bunker sind ja nicht so meines, aber die Weite des Weinviertel fasziniert mich immer wieder.
Vielleicht würde ich dort mal hinziehen, weg hier von Verkehr und Fluglärm..........
 
Oben