Gibt es hier eigentlich E-Dampfer?

H

hebbel

Guest
#21
Mein lieber Peter. Lästern ist ja erlaubt. :D Wir kämpfen halt an einer Front, die es gar nicht geben müsste.

Sport Frei!
Dieter
 
#22
Ich hab wirklcih gedacht, Joe will mich auf den Arm nehmen mit seinem Verdampfer. Dann habe ich mal gegoogelt und verstehe die Welt nicht mehr. Bald wird es sicher auch eine elektronische Flasche Bier geben...*kotz

Letztes Jahr habe ich mir auch eine Schachtel Marlboro gekauft, um damit ausziehende Wetter eines verwahrten Mundloches festzustellen.

Danach hatte ich noch 2 Tage den Geschmack eines kanadischen Waldbrandes im Mund...:D

Jedenfalls kam Wetter aus dem Berg...

Beste Grüße

Peter
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
#23
Ich leih dir nächstens für solche Aktionen meine Elektrische Dampfe.
Den Geschmack kannst du dir dann aussuchen.
Gruß
Joe
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
#25
Danke, aber da ist ja Tabak drin :)

Ernsthafterweise sei angemerkt, dass das auch so ein rauchloses Tabakprodukt ist, dessen gewerblicher Verkauf in der EU aber nur in Schweden erlaubt ist. Den anderen Rauchern ist der Umstieg auf dieses (natürliche ungesunde, aber dennoch weniger schädliche, weil rauchlose) Tabakprodukt quasi verwehrt.
Es sei denn, dass man per Internet direkt in Schweden bestellt. Denn die Einfuhr für den persönlichen Konsum ist problemlos möglich.
Gruß
Joe
 

Anhänge

H

hebbel

Guest
#26
Danach hatte ich noch 2 Tage den Geschmack eines kanadischen Waldbrandes im Mund...:D
Das ist das Ziel :D
Peter, falsches Mundloch :D Auf der 150 m Sohle Schmiedefeld/Rwg kannst Du eine Luftdusche im Hochsommer erwarten, die Dich wirklich umhaut... Nee, schon klar... Den kleinen Stollen, den die frühe WISMUT exploriert hat, haben wir trotzdem gefunden. Unorthodox latschen und auf die Halden achten...

LG
Dieter
 
H

hebbel

Guest
#29
Was die labern. Ich quetsche mir das Liquid aus einer Krupp-Schiene der Bagdad-Bahn oder aus einem alten Russenmantel, wenn es sein muß. Ich mag momentan wirklich nicht mehr qualmen...

LG :D
Dieter
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
#30
Damit wenigstens hier nicht so ein Müll verbreitet wird, wie derzeit in den Medien, habe ich mal nach Fakten gesucht und auch welche gefunden:

In der Welt ist ein als Meinung gekennzeichnet Statement, das die wichtigsten Fakten mitbringt.

Dann gibt es noch zwei Videos als Reaktion auf Pötschke-Langer und Steffens.
Hier und hier.


Was mir immer wieder besonders aufstößt ist der Punkt, dass auf dem in der Flüssigkeit enthaltenen Polypropylenglykol herumgeritten wird. Es wird in der Industrie als Frostschutzmittel eingesetzt. Frostschutzmittel sind auch Salz und Alkohol..... Also, keine Salzbrezel und kein Bier mehr. Das wird beides auch als Frostschutzmittel in der Industrie eingesetzt.....
Wichtiger als der Quatsch oben wäre der Hinweis, dass Polypropylenglykol auch mit 5-12 % in der Tabakzigarette als Feuchthaltemittel enthalten ist.
Gruß
Joe
 
M

Maehler

Guest
#34
Seit gestern hab ich auch Dampf - ist eine kleine Umstellung geschmacksäßig, geht aber im Laufe von ein paar Stunden.

Übrigens: Seit der 7./8. Klasse qualme ich. Meine ersten Kippen hab ich von einer damals jugendlich frischen und modern eingestellten Lehrerin bekommen...

Mal schaun wie sich das entwickelt und ob die Liquids auf Dauer auch verträglich sind. Die Befindlichkeit hat sich zumindest nach einem Tag nur minimal verändert, eben wegen dem anderen Geschmack und Geruch.
 
#36
Halte das mal drei Wochen durch und du kannst wieder durch die Stollen rennen.
Naja so ganz bin ich davon nicht überzeugt, ich Rauche jetzt über ein Jahr nicht mehr. Das es mir besser geht kann ich auch nicht sagen, habe mich nach einer Zigarette nach dem Essen besser gefühlt. Habe seit meinem 14. Lebensjahr geraucht jetzt nicht mehr da fehlt schon was, wenn ich Aufgeregt war, da hat eine Zigarette Wunder bewirkt. Heute muß ich zusehen das ich es kompensiere, das verlangen nach einer Zigarette ist noch nicht weg, ist nicht einfach als Folge des ganzen bin Dicker geworden Neueinkleidung notwendig. Husten muß ich nun nicht mehr was mich selber am meisten gestört hat, der Luftmangel ist aber immer noch da wird aber auch nicht weg gehen und da mein Arzt mit der Asthmapumpe gedroht hat werde ich auch nicht wieder anfangen mit rauchen. Ist alles Mist. Mfg.kallepirna
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
#38
Ausgemachter Blödsinn. Aber den sind wir vom Locus ja gewohnt - Dem Blatt das anfänglich mit Fakten, Fakten, Fakten drohte....
Die zensieren selbst die Kommentare dermaßen zurecht, dass nur noch das bleibt, was der Redaktion genehm ist.
Zuletzt hatten sie noch bei einem von diesen ganz schlimmen Artikeln den Namen der Autorin drüberstehen. Die hatte dann auch gleich neben dem Artikel eine Anzeige von ihrem Wiewerdeichnichtraucherbuch plaziert. Genauer betrachtet hatte sie auch eine Gesundheitsinternetagentur, die von der Pharmalobby abhängig ist. Das einzige, was mich dabei wundert ist, dass die Medien ihre Strukturen und Lobbyabhängigkeiten dermaßen offen tragen.
Da bleibt mehr als ein schaler Beigeschmack.

Zu dem Artikel den du oben anführst: Die Dyckmans hat ursprünglich von der WAZ-Gruppe ein paar sehr schöne Suggestivfragen vorgelegt bekommen, die dann von der WAZ-Medienagentur als Pressemeldung die Runde machten und so als "stille Post" jetzt im Locus-Online landen. Online-Locus, gut da gehört sowas auch entsorgt... Da gehört auch der Presseausweis des Journalisten Daniel Freudenreich rein, der das "Interview" geführt hat.
Weil die beiden Interviewpartner sehr viel Inkompetenz zum Thema besitzen, hat man sich auf die Medienwelt mit ihren falschen Zitaten und richtigen Halbwahrheiten berufen. Die ehemalige :D NRW-Landesungesundheitsministerin Steffens hatte vor der E-Zigarette gewarnt und ihre Meinung kund getan, die besagte, dass E-Zgaretten unter das Arzneimittelgesetz fallen würden und verboten wären. Daraus wurde dann von deren Sprechepresser ein Erlass der Ministerin, der allerdings bis heute nicht existent ist und nach der heutigen Auflösung des Landtages wohl auch nicht mehr kommen wird. Was kam, war eine Dienstanweisung, die den schwarzen Peter an die Kommunen weitergab, welche nun Angst haben, sich der Lächerlichkeit preiszugeben und hinterher auf den Schadensersatzforderungen der Händler sitzenzubleiben. Da nützen auch die plakativen Aktionen einiger Kommunen nichts. Denn Fakt ist, dass du in der EU alles frei handeln darfst. Wenn nicht aus NRW oder Thüringen, dann aus Polen oder England.
So kommen wir zum Schluß: Die beiden Menschen von ganz oben haben sich nun darauf bezogen und diese Meinung bestärkt. Das ist alles: Eine Meinung mehr.

Die Geschichte
Stuft das BfArM eine konkrete E-Zigarette als zulassungspflichtiges Arzneimittel ein, sind die Hersteller am Zug. Sie müssten dann beim BfArM zunächst einen Zulassungsantrag stellen. Das BfArM entscheidet dann, ob sie ihr Produkt als Arzneimittel auf den Markt bringen dürfen.
ist so auch nicht ganz einfach und richtig: Das BfArM hat sich an die Gesetze zu halten. Und die werden von Richtern ausgelegt. Man muss also nicht das Verfahren der Zulassung gehen, sondern dem BfArM gerichtlich verklickern, dass E-Zigaretten keine Arznei- sondern Genussmittel sind. Wie Tee und Kaffee (enthalten Coffein) auch. Zumal ja noch nicht mal klar ist, ob das Gerät als solches zu verbieten ist, die Liquids mit oder ohne Nikotin oder beides.

Klar ist nur, dass Deutschland ein Problem bekommt, wenn noch mehr Raucher auf E-Zigaretten umsteigen.
Denn dann fehlt schlicht die Tabaksteuer.
Und die brauchen wir dringend, denn Griechenland muss gerettet werden und noch so einiges mehr. :ichsagnix:

Außerdem fehlt den Pharmafirmen auf Dauer so einiges an Geld, denn die Nikotinersatzgeschichten braucht keiner mehr, der Absatz von Heilmitteln bei Krebs wird sinken usw. Nikotin macht süchtig, aber es ist wohl nicht krebserregend.
Da müssen dann jetzt die Kinder herhalten, die man schützen muss. Nikotin ist giftig und gehört verboten. Kinder könnten sich mit den Liquids vergiften. Oder mit Zitronenreiniger oder Möbelpolitur....

Gut, Kinder zieht auf Dauer nicht, machen wir eine Einstiegsdroge für Jugendliche draus. Die fangen mit der gut nach irgendwas leckerem
schmeckenden E-Zigarette an (die kostet ja kaum was, nur so ein paar Monatstaschengelder) und steigen dann auf die richtigen Zigaretten um.... Andersrum wird ein Schuh draus. Letztens hat eine Mutter dem 15 jährigen Sohn so eine E-Zigarette geschenkt, damit dieser aufhört, richtige Zigaretten zu rauchen. So sieht es aus. Denn diese Zigaretten bekommst du in Schachteln zu drei Stück an jedem Kiosk. Ja, auch Kinder und Jugendliche. Immer noch. Trotz Verbot.

Ich schau mir das alles schon etwas länger und genauer an. Das ist ein Lehrstück von Lobbyarbeit, Finanzinteressen und Medienabhängigkeit. Es gibt kaum Medien, die sich nur annähernd objektiv mit dem Thema auseinandersetzen. Die Artikel werden in Guttenbergscher Manier per Copy and Paste aus dem Material der Agenturmeldungen generiert, welches in vielen Fällen noch nicht einmal mehr als solches gekennzeichnet ist.

Ups, ist doch länger geworden..... Sorry, kommt nicht mehr vor. Bestimmt. Ehrlich. Ganz sicher. Ich verspreche das. Wählt mich erst mal.

Gruß
Joe
 
Oben