josef

Administrator
Mitarbeiter
Hagelflieger

Hier bei uns in Südbayern gibts die Hagelflieger auch. Wurde auch schon mal kontrovers diskutiert, ob man die abschaffen sollte - weil sie angeblich nix bringen würden.
Auch in den niederösterreichischen Weinbaugebieten
* Kamptal,
* Wachau,
* Kremstal,
* Traisental und
* Weinbaugebiet am Wagram
sind die "Hagelbomber" vom Flugplatz Krems-Langenlois (Gneixendorf) aus unterwegs...

Siehe "Ehemalige Raketenbasen" in Niederösterreich

lg
josef
 
H

hebbel

Guest
In event of moon disaster

Die Verschwörer aus Regierungskreisen, Nachrichtendiensten und Hollywood haben aber auch an alles gedacht. Selbst für den Fall, daß die Landefähre den Orbiter nicht erreichen sollte, Armstrong und Aldrin auf dem Mond sterben müssten, haben sie eine vorbereitete Rede des Präsidenten in die Archive geschmuggelt. Chapeau!

http://www.archives.gov/press/press-kits/american-originals-photos/moon-disaster-1.jpg
http://www.archives.gov/press/press-kits/american-originals-photos/moon-disaster-2.jpg

:D
Dieter
 
A

anastasia

Guest
Wettermache

Das Dinge hinter dem Rücken der Allgemeinheit passieren ist Sache. Vor allem Demokratien westlicher Art haben dann das Problem diese Dinge zu erklären. In Russland (wer meine Vorstellung nicht gelesen hat, ich bin Halbrussin) hat man da traditionsgemäß keine Probleme Dinge zu tun, die eben der Westen meint verschleiern zu müssen. So ist die Wettermache in Russland keine Verschwörungstheorie, sondern wird ganz einfach gemacht und keiner beschwert sich. So hat der Moskauer Bürgermeister vor ich glaube vor zwei Jahren gefordert, Moskau in Zukunft Schneefrei zu halten, da die Räumung viele Milionen verschlingt. Der Schnee würde dann über dem freien Land auf Felder niedergehen, was für die Bauern gut sei. Quelle: ria novosti.
Im Sommer 2012 brannt ein riesen Gebiet südöstlich von Moskau. Um dieses Gebiet herum war das KLima normal. Es war wie wenn jemand ein Brennglas über die Landkarte halten würde. Russland sprach von einem Anschlag per HARP und verdächtigt die USA. Quelle ebenfalls ria novosti. Bei rianovosti handelt es sich um die russische Nachrichtenagentur, die mit beiden Beinen am Boden steht, wovon sich jeder im Internet überzeugen kann, auch auf deutsch. Ich selbst beschäftige mich mit solchen Problemen nicht, hab meine eigenen Sorgen. Ich wollte das nur als Beitrag reinstellen, zu HARP, Chemtrail u. CO. Damit ist das Thema für mich erschöpft. Dann noch was, was hier immer wieder vorkommt: Esotherik: ist heute ein Begriff, der sowas von missbraucht wird, dass einem die Tränen kommen. Damit ist dieser Begriff kaputt wie etwa völkisch oder Liebe...... Esotherik ist eingentlich das, was ich mit dem Logos nicht erfassen kann, sondern nur mit dem Geist bzw. der Intuition. Also eigentlich etwas schönes, hohes. Meine Großmutter meinte auf solche Fragen von mir immer: "Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde die wir nicht begreifen. " Aber wegleugnen hilft uns nicht, sondern nur suchen. Alle die Ihr hier gewisse Themen als Unsinn hinstellen muß ich vordergründig recht geben. Aber bei dem Unsinn die da im Net und in Büchern darüber geschrieben werden muss man ganz einfach zu diesem Schluss kommen. Hintergründig aber habe ich den Verdacht, dass da absichtlich so viel belegbarer Unsinn geschrieben wird, um diese Dinge ins lächerliche zu ziehen und sich die Leute davon kopfschüttelnd abwenden. Angefangen hat der Schund mit dem Herrn Holy, alias van Helsink. Und wie das so ist, wirft ein Afffe mit der Kokosnuss fangen andere damit auch an. Vor allem scheint es ja neben dem gesünschent Effek noch recht einträglich zu sein.

Meint Eure Anastasia
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
Hintergründig aber habe ich den Verdacht, dass da absichtlich so viel belegbarer Unsinn geschrieben wird, um diese Dinge ins lächerliche zu ziehen und sich die Leute davon kopfschüttelnd abwenden.
Und schon sind wir bei der nächsten Verschwörungstheorie.... :ichsagnix:

Es wird wohl keiner mit Absicht so viel Mist ins Netz stellen, nur um vom Wesentlichen abzulenken. Das machen die Leute schon selbst. Früher glaubten die Menschen an Zwerge, die in den Bergen leben würden und des nächtens mit Lampen durch die Wälder ziehen. Heute glauben sie an Chemtrails. Beides liegt nur an fehlendem Wissen. Damals wurden die Bergleute mit Kapuzen für Zwerge gehalten, heute die Kondensstreifen für die chemische Keule.

Beides ist problemos zu erklären und völlig normal. Leider gibt es genug beschränkte Menschen, die diesen Mist glauben (müssen), weil sie selbst nicht in der Lage sind, die Hintergründe zu verstehen. Warum auch immer. Und das macht ihnen Angst und lässt sie darüber reden und den Mist weiter verbreiten. Das ist nicht verwerflich. Aber irgendwann wird es nervig.

Wenn deine Oma sagt, das es viele Dinge gibt, die wir nicht verstehen, so hat sie ganz recht. Auch das ist so. Aber wir haben genug Erfahrung, dass wir nicht die gleichen Fehler machen müssen, wie unsere Vorfahren. Wir müssen das nicht als unerklärlich und gottgegeben hinstellen, sondern können nach den tatsächlichen Gründen forschen.

Gruß
Joe
 
A

anastasia

Guest
Und schon sind wir bei der nächsten Verschwörungstheorie.... :ichsagnix:

Es wird wohl keiner mit Absicht so viel Mist ins Netz stellen, nur um vom Wesentlichen abzulenken. Das machen die Leute schon selbst. Früher glaubten die Menschen an Zwerge, die in den Bergen leben würden und des nächtens mit Lampen durch die Wälder ziehen. Heute glauben sie an Chemtrails. Beides liegt nur an fehlendem Wissen. Damals wurden die Bergleute mit Kapuzen für Zwerge gehalten, heute die Kondensstreifen für die chemische Keule.

Beides ist problemos zu erklären und völlig normal. Leider gibt es genug beschränkte Menschen, die diesen Mist glauben (müssen), weil sie selbst nicht in der Lage sind, die Hintergründe zu verstehen. Warum auch immer. Und das macht ihnen Angst und lässt sie darüber reden und den Mist weiter verbreiten. Das ist nicht verwerflich. Aber irgendwann wird es nervig.

Wenn deine Oma sagt, das es viele Dinge gibt, die wir nicht verstehen, so hat sie ganz recht. Auch das ist so. Aber wir haben genug Erfahrung, dass wir nicht die gleichen Fehler machen müssen, wie unsere Vorfahren. Wir müssen das nicht als unerklärlich und gottgegeben hinstellen, sondern können nach den tatsächlichen Gründen forschen.

Gruß
Joe
Ja im Prinzip gebe ich Dir ja auch recht. Mir war wichtig zu zeigen, daß gewisse Dinge die hier in Europa geleugnet werden und auch als Verschwörungstheorie betitelt werden z. B. in Russland ganz offen besprochen oder betrieben wird. Es ist in Russland auch kein Huchthema, daß Vesuche gemacht werden, mittels Wetterbeinflussung Teile des Nordpoles zu schmelzen um an Bodenschätze zu kommen. Die Amis versuchen ähnliches mit Alaska. Im Prinzip nichts verwerfliches. Das Problem ist nur: Im Westen gäbe es Wiederstand usw. im Osten kümmerts niemanden. Deshalb im Westen Verschwörungstheorie. Und das wird sicher nicht der einzige Fall sein. Aber eigentlich haben wir ja besseres zu tun.

mein ich anastasia
 

malachit

Well-Known Member
Kein Mensch kann Polareis im Rahmen eines Projektes schmelzen lassen.Das ist glasklarer Unsinn.

Ich darf dazu sagen, dass HAARP-ähnliche Anlagen dazu nicht dienen und das es davon in Norwegen und Deutschland ebenfalls welche gibt.

Es gibt keinen nachvollziehbaren physikalischen Weg dazu.
Unsinn.

Mehr gibst dazu nicht zu sagen.
Der Rest ist esoterischer Unfug.
 
M

Mainsomi

Guest
Das Schlimme ist - je schlechter es den Leuten geht, je schlechter die Zeiten sind, desto mehr haben Kirchen etc. Zulauf und je mehr Lotterie spielen die Leute.
Es ist immer einfacher den Grund für fast Alles einer höheren Macht zu zu schreiben, statt sich von ALLEN Zwängen frei zu machen.
uwe
Ich bin absolut einverstehen mit dir, bei einer verwirrten Zeit passieren immer große Ereignisse.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
Französische Experten widerlegen Verschwörungstheorien zu Hitlers Tod

Wissenschafter Charlier: Suizid mit Zyanid und Schusswaffe
Paris/Berlin/Wien – Französische Wissenschafter sind den Verschwörungstheorien entgegengetreten, dass Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt habe. Nach Untersuchung des in Moskau aufbewahrten Gebisses von Hitler stehe zweifelsfrei fest, das dieser 1945 gestorben sei, sagte der Rechtsmediziner Philippe Charlier der Nachrichtenagentur AFP. Damit seien alle Verschwörungstheorien über Hitler ausgeräumt.

"Er ist nicht in einem U-Boot nach Argentinien geflohen, er ist nicht in einem versteckten Stützpunkt in der Antarktis oder auf der Schattenseite des Mondes", fügte Charlier hinzu. Hitlers Zähne seien "authentisch, es ist kein Zweifel möglich". Dies habe ein Abgleich mit Röntgenbildern von Hitlers Kopf aus dem Jahr vor seinem Tod ergeben.

Gebiss untersucht
Charlier hatte das Gebiss mit vier anderen Wissenschaftern untersucht. Die Ergebnisse wurden am Freitag im Fachblatt "European Journal of Internal Medicine" veröffentlicht. Demnach hatte Hitler schlechte und einige falsche Zähne. Charlier führte aus, dass keine Fleischfasern an den Zähnen gefunden wurden, was dazu passe, dass Hitler Vegetarier war.

Der russische Geheimdienst FSB hatte im März und Juli 2017 erstmals seit 1946 Wissenschaftern erlaubt, Hitlers Knochen zu untersuchen. Ein französisches Forscherteam durfte ein Schädelfragment analysieren. Es wies ein Loch in der linken Hälfte auf, das wahrscheinlich durch eine Kugel verursacht wurde.

Suizid im Führerbunker
Es wird allgemein davon ausgegangen, dass Hitler am 30. April 1945 im Führerbunker in Berlin Suizid beging, als die Niederlage von Nazi-Deutschland absehbar war. Die Untersuchung des Schädelfragments sei hinsichtlich der Todesart von Interesse, sagte Charlier. "Wir wussten nicht, ob er eine Zyanidkapsel benutzte, um sich zu töten, oder ob es eine Kugel in den Kopf war." Aller Wahrscheinlichkeit nach habe Hitler beide Methoden angewandt.

An den Zähnen wurden laut Charlier aber keine Pulverspuren gefunden. Der Schuss sei also offenbar nicht in den Mund, sondern in die Stirn oder den Nacken abgegeben worden. Bläuliche Ablagerungen an Hitlers falschen Zähnen könnten laut Charlier auf eine chemische Reaktion zwischen Zyanid und dem Metall der Prothesen hindeuten. Charlier war auch an der Analyse des Herzens von Richard Löwenherz beteiligt gewesen. (APA, AFP 19.5.2018)
https://derstandard.at/200008004785...erlegen-Verschwoerungstheorien-zu-Hitlers-Tod
 

Varga

Mann aus den Bergen
Mitarbeiter
Ein völlig unnötiger Artikel. Wie und wo solche Typen aus dem Weg geräumt worden sind, ist doch völlig egal. Die Hauptsache ist, sie sind weg. Ich wüsste auch Einige, aus der jetzigen Zeit, um die es nicht schade währe.

Gruss
Varga
 
Soweit ich gelesen hab gibt es bis heute sehr widersprüchliche Theorien zum Tod von Hr. Schicklgruber. Eindeutig kann man es bis heute nicht sagen wann und wo er verstorben ist.
Das er nicht mehr unter uns weilt ist sicher eine sehr frohe Tatsache wie alle menschenverachtende Diktatoren und innen. zb. Margot und Erich Honecker, Josef Stalin, Lenin, Nicolae Ceaușescu usw......
Trotzdem wäre es für die Geschichtsschreibung wichtig wenn man wissen würde wo und wie Hitler verstorben ist, und welche Rolle Hanna Reitsch da gespielt hat oder auch U977.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
"Nazi-Ufo" im Angebot: Heftige Kritik an deutscher Modellbaufirma
Revell verkaufte "Haunebu 2" mit historisch falschem Beschreibungstext – "Reichsflugscheibe" wurde nun aus dem Programm genommen
Für ihre Entwicklung gibt es keine glaubhaften Belege, dennoch genießt sie in manchen rechtsextremen Kreisen Kultstatus: "Haunebu 2", auch bekannt als die "Reichsflugscheibe". Sie sei, so die Legende, eine Hightech-Entwicklung der Nazis gewesen, die vielleicht den Verlauf des Krieges hätte wenden können, so die Entwicklung vollendet worden wäre.

Dieses "Wunderwaffen"-Mythos hat sich auch das deutsche Unternehmen Revell – bekannt für seine Modellnachbildungen diverser Fahrzeuge, Flugzeuge und Schiffe – angenommen. Die "Produktneuheit" kam allerdings nicht gut an, sondern sorgte für schallendes, negatives Echo.

Beschreibungstext stellte Mythos als Wahrheit dar

Mit der Beschreibung, so einige Kritiker, hatte man sich noch zusätzlich einen Bärendienst erweisen. Wie auf der derzeit noch im Google Cache archivierten Produktseite zu sehen ist, übernahm man nämlich die in einschlägigen Kreisen gepflegte Legende.

"1934 begannen die Arbeiten an den Rundflugzeugen", heißt es da. "Ihr Antrieb und die Neutralisierung der Fliehkräfte im Innenraum erfolgten über Vril-Energiefelder. Flugfähige Exemplare der bis zu 6.000 km/h schnellen Haunebu II starteten Mitte 1943, kamen aber kriegsbedingt über die Erprobungsphase nicht heraus." Die Hanebu 2 sei das "erste weltraumfähige Objekt der Welt" gewesen, zu erstehen als Modell im Maßstab 1:72 um 50 Euro.
1529440360200.png

Historiker widerspricht
Neben der Kritik, die sich das Unternehmen auf sozialen Medien gefallen lassen musste, hagelte es auch empörte wie auch sarkastische Bewertungen auf Amazon. Zudem schaltete sich auch ein Geschichtsexperte ein.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitiert den Historiker Jens Wehner vom Militärhistorischen Museum der Bundeswehr, der ebenfalls festhält, dass die Haunebu 2 nie existiert hat. Die "Bild" wiederum hat mit der Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes gesprochen, die sich gegen Spielzeug ausspricht, das einfach für "Ideologisierung" herangezogen werden kann.

"Nazi-Ufo" stürzt aus dem Sortiment
Gegenüber beiden Medien gibt man sich bei Revell schuldbewusst. "Die Kritik ist absolut berechtigt", heißt es von einer Sprecherin. Wollte man zuerst nur die Packungsaufschrift und Beschreibung ändern, nimmt man jetzt die Haunebu 2 komplett aus dem Programm. Sie ist mittlerweile von der Website und dem Amazon-Angebot des Herstellers verschwunden. Die Bereinigung dürfte aber noch dauern. Manche andere Händler führen das "NS-Ufo" noch und auch seinen Weg auf Ebay hat sich das Modell des scheibenförmigen Fluggeräts aus der Nazi-Propaganda bereits gebahnt.

Die 30 bis 40 neuen Modelle, die bei Revell jährlich eingeführt werden, werden laut Statement von Produktmanagern konzipiert und sind teilweise auch aufgegriffene Wünsche von Modellbaufans. Unklar ist für das Unternehmen, wie die "Reichsflugscheibe" bei diesem Prozess durchrutschen konnte, zumal die Entwicklung einer neuen Miniatur rund ein Jahr in Anspruch nehmen soll. (red, 19.6.2018)

Links:
Revell
FAZ

foto: revell
Die "Haunebu 2" ist Teil des von der NS-Propaganda gepflegten "Wunderwaffen"-Mytho


"Nazi-Ufo" im Angebot: Heftige Kritik an deutscher Modellbaufirma - derStandard.at
 

Varga

Mann aus den Bergen
Mitarbeiter
Wenn wir schon beim Thema sind: Der grösste Schweizerische Verschwörungstheoretiker kommt nach Deutschland.
Gruss Varga
IMG_0399.PNG
 

Maulwurf1984

Aus dem Forum geworfen
Der Begriff „Verschwörungstheorie“ dient ausschließlich der Diffamierung von Meinungen anderer Menschen.

Die Wissenschaft lebt von dem Prinzip, dass Anhand von Hypothesen & Indizien Theorien erdacht werden, welche hinterher durch Beweisführung anhand von Fakten samt Quellverweis oder reproduzierbaren Versuchen, bestätigt oder widerlegt werden.

Auch wenn man zu diesem Erklärungseintrag in Wikipedia noch weitere 100 Beispiele beifügt, ändert es nichts an der Tatsache, dass sich dieser Begriff, aus 2 eigenständigen Wörtern zusammensetzt aber sich durch keine eigene Definition unterscheidet von allen anderen Theorien, die genauso nur eine persönlich Meinung zu einer Sache darstellen, die mehr als 1 Person plante.

Diese Wortkonstellation, wurde seit Jahren, medial, negativ behaftet und mit weiteren Begriffen wie „Aluhutträger“ „Rechte“ „Systemkritiker“ immer wieder in Zusammenhang gebracht.
Frei nach dem Motto:

Wer den Gedanken nicht angreifen kann, greift gleich lieber den Denkenden an.

CIA psychological warfare

(Quelle: CIA and Warren Report Critics : The JFK Assassination)
 

Anhänge

Maulwurf1984

Aus dem Forum geworfen
Und schon sind wir bei der nächsten Verschwörungstheorie.... :ichsagnix:

Es wird wohl keiner mit Absicht so viel Mist ins Netz stellen, nur um vom Wesentlichen abzulenken. Das machen die Leute schon selbst. Früher glaubten die Menschen an Zwerge, die in den Bergen leben würden und des nächtens mit Lampen durch die Wälder ziehen. Heute glauben sie an Chemtrails. Beides liegt nur an fehlendem Wissen. Damals wurden die Bergleute mit Kapuzen für Zwerge gehalten, heute die Kondensstreifen für die chemische Keule.

Beides ist problemos zu erklären und völlig normal. Leider gibt es genug beschränkte Menschen, die diesen Mist glauben (müssen), weil sie selbst nicht in der Lage sind, die Hintergründe zu verstehen. Warum auch immer. Und das macht ihnen Angst und lässt sie darüber reden und den Mist weiter verbreiten. Das ist nicht verwerflich. Aber irgendwann wird es nervig.

Wenn deine Oma sagt, das es viele Dinge gibt, die wir nicht verstehen, so hat sie ganz recht. Auch das ist so. Aber wir haben genug Erfahrung, dass wir nicht die gleichen Fehler machen müssen, wie unsere Vorfahren. Wir müssen das nicht als unerklärlich und gottgegeben hinstellen, sondern können nach den tatsächlichen Gründen forschen.

Gruß
Joe
Stellt sich nur die Frage, bei wem das Wissen fehlt...

Es gibt regelmässig Flugzeuge die aus irgendeiner Ursache umgeleitet werden oder früher Landen müssen. Um auf die zulässige, maximale Treibstoffmenge für die Landung zu kommen, müssen Diese dazu Treibstoff ablassen. Fuel Dumping hinterlässt eine Spur am Himmel und Kerosin ist ein chemisch behandelter Stoff.

https://www2.lba.de/data/fueldumping/FAQsFuelDumping.pdf

Auch das Wolkenimpfen mit chemischen Stoffen zur Wetterbeeinflussung ist ein nachweisbarer Prozess welcher seit Jahren stattfindet!
Weather Facts: Cloud seeding | weatheronline.co.uk

Bisher wurde dies nur für militärische Zwecke seitens der Vereinten Nationen verboten ist.

https://ihl-databases.icrc.org/appl...B2CDD6C12563CD002D6EC1/FULLTEXT/IHL-70-EN.pdf
 
Oben