Bunker in der Schwechat Au

A

andy 74

Guest
#1
Hab heute beim spazieren gehen in der Schwechat Au diese Bunker gefunden .
Es sind zwei ein kleiner und ein großer aber zum Teil eingestürzt. Ich denke mal das es sich um Zivilluftschutzbunker handelt.
 

Anhänge

A

andy 74

Guest
#3
Nein leider nicht es wurde schon etwas dämmrig und ich hatte keine Lampe mit . Die Eingestürzten sind bis zur Hälfte mit Schutt zu. Aber bei einem kann man noch rein gehen zuminderst in einen Teil davon .
 
#4
@andy

Heißt das dort nicht Kaiserau?
Sind keine Bunker sondern Luftschutzdeckungsgräben. Der von dir gezeigte ist relativ groß. Vermutlich nicht fertiggestellt. In der Gegend (rechts der Straße nach Möllersdorf) gab es eine ganze Reihe von LSDG.

lg

Cerberus9
 
A

andy 74

Guest
#5
Ob diese Au so heißt weiß ich nicht . In der Nähe der Stadtrandsiedlung ist auch noch ein Bunker aber der hat eine andere Bauweise .
 

Geist

Worte im Dunkel
Mitarbeiter
#7
Wir waren gestern dort und haben die zwei direkt nebeneinander liegenden Deckungsgräben angesehen. Es wirkt fast so, als wären sie einst ein einziges Grabensystem gewesen, da jeder der beiden Teile über ein Eingangsbauwerk verfügt, was eventuell darauf schließen lässt, dass es eigentlich zwei Eingänge in das gleiche Grabensystem hätten sein sollen? Hier ein paar Fotos:
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#10
Hallo Geist;

Was für ein Zufall:D, war gestern auch dort konnte ihn leider nicht finden:schlecht:, habe aber einen seltsamen Vogel neben der Schwechat gesehen eventuell kennt den jemand bzw.weiss wer welcher das ist..:fragend:fragend.

LG Harry
 

Anhänge

#12
M

MarioGU84

Guest
#17
Nach der besichtigung der Bunker in Möllersdorf machte ich mich auch auf den Weg in nahen Wald zu den Deckungsgräben, Fotos brauch ich wohl keine Hochladen, da diese ja schon zu genüge im Tread sind.

Leider sind die Gräben schon sehr zerfallen...
 

Bunker Ratte

Well-Known Member
#19
Das in #18 gezeigte Objekt konnte ich ebenfalls bei einer Runde in der Schwechat-Au sichten, jedoch bin ich mir nicht sicher ob es sich bei dem Relikt um einen Deckungsgraben handelt. Es sind noch Spuren von einer installierten Beleuchtung zu erkennen, die eventuell auch von einer späteren Nachnutzung stammen könnte? Des weiteren fiel mir auf, dass ein großes Rohr oder Durchführung in den Raum führt die mit Holz gefüllt wurde.

3.jpg

3_1.jpg

5.jpg

6.jpg

Reste eines Lichtschalters
8.jpg

Reste einer Lampenfassung
9.jpg
 

Anhänge

Oben